Am Constellation Cup erhalten die Diamonds eine Hand mit einem deutlichen Sieg

Die Australian Diamonds haben ihren sechsten Constellation Cup in sieben Jahren fast gewonnen, nachdem sie in Auckland gegen Neuseeland mit 62: 50 gewonnen hatten.

Der 12-Punkte-Sieg gibt den Diamonds eine 2: 1-Führung in den Vierern -game netball Testserie und ein nahezu unüberwindbarer Vorteil von 22 Toren.

Im letzten Test in Invercargill bricht nur der außergewöhnlichste der Diamanten zusammen. Am Donnerstag würden die Silbernen Farne zum zweiten Mal die Trophäe holen. Australiens Diamanten von Neuseeland im Constellation Cup betäubt Lesen Sie mehr

Sterntorschütze Caitlin Bassett war für die Gäste nahezu unspielbar und erzielte aus 64 Versuchen eine persönliche Bestleistung von 55 Toren, als ihre Midcourter nach Pass auf ihren Weg kamen .

Silver Ferns Chef Janine Southby sagte, ihre Seite hatte einfach nicht genug Dringlichkeit, um den Ball in Richtung 193cm Bassett einzudämmenNach dem überraschenden Zwei-Punkte-Sieg in Launceston am Mittwoch, hatten sie auf dem Platz der Selbstzufriedenheit sehr gelitten.

“Sie haben den Druck auf uns enorm erhöht, und das habe ich nicht getan “Ich denke, dass wir manchmal damit klarkommen, das braucht ein bisschen Tribut”, sagte Southby.

“Sie ließen den Ball rein und sie verbesserten ihre Passgenauigkeit wirklich.”

>

Im ersten Viertel gab es wenig, um die beiden besten Netzballs der Welt zu trennen, wobei beide Outfits im Schusskreis scharf wirkten.

Aber das Ergebnis im ersten Quartal 13-13 war schnell ausgebrochen wie Bassett ihren Fuß niederließ, unterstützt durch den ebenfalls hohen Torangriff Gretel Tippett und Flügelangriff Madi Robinson.

Bassett schlug 13 von 14 im zweiten Viertel, 15 von 16 im dritten und 16 von 19 in der vierte, der das Spiel ins Bett bringt. “Sie haben viel früher in sie geschaut als in der anderen Nacht und haben es einfach gelassen”, sagte Silver Farns Skipper und Torverteidigerin Katrina Grant.

“Sie unterstützten selbst und warf es in und es funktionierte für sie, wir mussten früher einstellen, aber nicht. “

Diamanten-Chef Lisa Alexander, unterdessen lobte ihre Truppen für ihre Anzeige nach einem unzusammenhängenden Auftritt in Launceston Ihr Kampf und ihre Intensität waren trotz eines kurzen Umschwungs zurückgekehrt, und sie führten eine methodischere offensive Darstellung vor.

Bassett hatte ihren Spielplan durch Schreiben und kühlen Kopf bis zum Buchstaben ausgeführt Anna Harrison, Kiwi-Torhüterin, wird aus dem Feld gelockt. “Sie gewöhnt sich daran, konzentrierter zu sein und mehr Druck auf sie auszuüben, selbst in dieser letzten Serie habe ich das beobachtet”, sagte Alexander. “Was in Launceston passiert ist, ist, dass sie es ihr überlassen hat, anstatt geistig stark zu bleiben.”